Marlies I

 

Acryl auf Pappe,
gerahmt,
50 x 60 cm,
Nath 2014

 

 

 

 

 

 

 

 


Jeder Mensch legt im Laufe seines Lebens in seinem Inneren
Bild auf Bild. Als Künstler hat er die Chance, die übereinander gelegten inneren Bilder durchsichtig zu machen und dann in einem Bild zu verschmelzen. Dabei fügen sich Bildelemente zusammen, die - als Fantasy abgetan - diesem inneren Prozess niemals gerecht werden. Die leichte Zartheit eines Schmetterlings, seine faszinierende Farbgebung, sein Flügelschlag, seine sensiblen Fühler, in Verbindung gebracht mit einem geliebten Menschen, das ist ein ganzes Bilderbuch in einem kleinen Rahmen. Ein Stück Tagebuch, aus Erinnerungen zusammen gefügt, in Farbe und Gestalt gebracht, mal ein Kompliment, manchmal eine Liebeserklärung.