Reichtum  

Acryl-Struktur-Gold auf Pappe,
gerahmt,
45 x 55 cm,
Nath 2014

 

 

 

 

 

 

 

 


Wenn der Ingenieur zum Künstler wird, dann muss die Erfahrung aus der technischen Laufbahn nicht ausgegrenzt, sondern - eine viel bessere Strategie - implementiert werden. Bei dem Werk 'Reichtum' erhielt das Papier zunächst einen dünnen Auftrag aus einer kera-mischen Paste. Nach dem Trocknen waren Risse entstanden, wie feine Äderchen, der so genannte Craquelee-Effekt überzog das Blatt mit einem nicht planbaren, zufälligen Muster, brachte eine relief-artige Oberfläche ins Bild. Die Farbgebung erfolgte dann zunächst in den bevorzugten Blautönen, aber in den Rinnen findet sich auch ein Durchsickern von Gelb oder Rot. Doch das Gold, das sich wie auf einer Reliefkarte über die Berge legt, ist der schimmernde Höhepunkt des Bildes. Gold ist das uralte Symbol für Reichtum: Sei es der Reichtum, den unsere Erde zu bieten hat, sei es der Reichtum, den ein Mensch in sich trägt, wenn er sich der Vielzahl seiner eigenen Möglichkeiten bewusst wird und sie zu nutzen weiß.